Stimmungsvolle Teichbeleuchtung

Teichbeleuchtung

© krappweis – Fotolia.com

Der eigene Teich ist ein Ort der Entspannung und des Wohlfühlens und bietet bei ausreichender Größe die Möglichkeit zur Abkühlung im Sommer. Ein Solarbrunnen dient als schöne Dekoration im Gartenteich und sorgt für ein angenehmes Plätschern. Doch auch mit der richtigen Beleuchtung können Sie Ihren Teich verschönern und besonders abends und bei Nacht die stimmungsvolle Atmosphäre, die von einem beleuchteten Teich ausgeht, genießen. Aber auch einen echten Nutzen stellt die Teichbeleuchtung dar: Ähnlich wie bei einer Gartenlaterne ist bei Dunkelheit eine bessere Sicht gewährleistet, was das Risiko von Unfällen verringert.

Stimmungsvolle Teichbeleuchtung

Beim Anlegen eines Gartenteiches kann die Teichbeleuchtung von Anfang an geplant und aufgebaut werden. Aber auch bei einem bereits vorhandenen Gartenteich kann eine Beleuchtung nachträglich installiert werden. Wichtig für die Planung der Teichbeleuchtung ist die Bauweise des Gartenteichs, da diese entscheidende Auswirkungen auf die Möglichkeiten der Beleuchtung hat. Auch die Größe der Wasserfläche sollte eingeplant werden, damit der Teich optimal ausgeleuchtet werden kann. Es gibt eine Menge Beleuchtungsarten, mit denen Sie Ihren Teich beleuchten können. Besonders beliebt sind Unterwasserbeleuchtungen, denn diese sorgen für tolle Lichteffekte im Wasser. Aber auch Schwimmleuchten auf dem Wasser oder Wegbeleuchtungen über oder um den Teich herum sorgen für eine gute Ausleuchtung und schöne Effekte im Zusammenspiel mit dem Teichwasser. Die verschiedenen Beleuchtungsarten gibt es solarbetrieben und mit herkömmlichen Strom aus der Steckdose. Außerdem weisen die verschiedenen Teichbeleuchtungen unterschiedliche Eigenschaften auf, sie sind z. B. beweglich oder fest installiert, kabellos oder kabelgebunden.

Arten von Teichbeleuchtungen

Eine Teichbeleuchtung sorgt für eine stimmungsvolle Atmosphäre und setzt den Teich dabei zusätzlich in Szene. Es werden dabei mehrere Arten von Teichbeleuchtungen unterschieden, hierzu gehören: Unterwasserbeleuchtung, Schwimmkugeln auf dem Teichwasser und Scheinwerfer am Teichrand.

Teichbeleuchtung

Quelle: Amazon*

Unterwasserbeleuchtung sorgt für tolle Lichteffekte. Die Strahler werden unter Wasser angebracht und beleuchten den Teich direkt von unten. Bei dieser Beleuchtungsart handelt es in der Regel um fertige Sets, die ganz nach eigenen Wünschen an verschiedenen Stellen einfach platziert werden können. Diese Sets sind einfach zu installieren und relativ preiswert.

Teichbeleuchtungen mit Schwimmkugeln erfreuen sich einer immer größer werdenden Beliebtheit. Sie werden einfach auf das Wasser gesetzt und sorgen für ein schönes Lichtspiel auf dem Wasser. In der Regel werden sie mit Solarenergie und einem Akku betrieben und können daher kabellos verwendet werden.

Eine weitere Möglichkeit der Teichbeleuchtung ergibt sich, den Teich vom Teichrand mit Scheinwerfern erstrahlen zu lassen. Einige Scheinwerfer sind dabei verstellbar, sodass zusätzlich zum Teichwasser auch noch die Umgebung beleuchtet werden kann. Eine schöne Möglichkeit ist auch die Beleuchtung der Wege, denn diese sorgt für eine tolle Atmosphäre und mehr Sicherheit bei Dunkelheit.

Solar-Teichbeleuchtung

Teichbeleuchtungen unterscheiden sich zudem in ihrer Art der Stromzufuhr. Regulär werden diese mit herkömmlichen Strom aus der Steckdose betrieben. Daneben gibt es aber auch solarbetriebene Teichbeleuchtungen. Ein Stromanschluss ist hier nicht erforderlich, sodass die Installation im Handumdrehen erledigt ist. Zudem fallen dank des Solarmoduls, welches separat aufgestellt wird, auch keine laufenden Stromkosten an. Vorteile von Solar-Teichbeleuchtungen:

  • Es fallen keine Stromkosten für die Beleuchtung an
  • Keine Verkabelung von einer Steckdose zu der Solar-Beleuchtung notwendig
  • Auf- und Abbau kann schnell erfolgen
  • Eine Steckdose im Garten wird nicht benötigt
  • Umweltfreundliche Technologie

Hier finden Sie weitere Informationen zu verschiedenen Solarleuchten für den Garten.

Was ist beim Kauf der Teichbeleuchtung zu beachten?

Vor dem Kauf einer Teichbeleuchtung sollten Sie ungefähr wissen, wie groß Ihr Teich ist. Denn die Anzahl der Teichbeleuchtungen und deren Leistung hängen von der Größe des Teichs ab. Weiter gilt es darauf zu achten, dass die Unterwasserbeleuchtung natürlich wasserdicht ist. Aber auch die Beleuchtung, die über dem Wasser oder am Teichrand positioniert wird, sollte nicht bei der ersten Berührung mit dem Wasser einen Kurzschluss erzeugen. Orientieren Sie sich hierbei möglichst an Qualitäts-Siegeln. Berücksichtigen Sie auch, dass strahlende Scheinwerfer den Teich aufheizen können. Achten Sie also darauf, dass die gekaufte Teichbeleuchtung nicht ungewollt Wärme an den Teich abgibt. Wenn Sie diese Punkte beachten, können Sie eine sehr angenehme und tolle Atmosphäre mit der Teichbeleuchtung in Ihrem Garten herstellen.

Fazit

Mit der richtigen Teichbeleuchtung kann man für eine stimmungsvolle Atmosphäre sorgen und diese Abend für Abend genießen. Bei der Planung der Beleuchtung sind u. a. die Größe und Bauweise des Gartenteichs zu beachten, damit eine optimale Ausleuchtung erreicht wird. Bei der Beleuchtungsart hat man eine große Auswahl, so kann man mit der Unterwasserbeleuchtung für tolle Lichteffekte sorgen oder den Teich vom Teichrand mit Scheinwerfern beleuchten. Aber auch die verschiedenen Beleuchtungsarten können miteinander kombiniert werden, so sorgen Sie für Ihre ganz persönliche und einmalige Teichbeleuchtung. Wenn Sie sich für Solar-Beleuchtung entscheiden, profitieren Sie von den Vorzügen dieser umweltschonenden und kostengünstigen Technologie. Achten Sie beim Kauf der Teichbeleuchtung auf die Qualitätssiegel, damit Sie qualitativ hochwertige Produkte erwerben und viele Jahre Freude daran haben.